Multimedialer Gesprächsabend: Syrien – Menschen – Schicksale [Veranstaltungstipp]

Ein interessanter Gesprächsabend winkt am Mittwoch, 4. Juli, im LWL-Museum für Kunst und Kultur. Unter dem Titel „Syrien – Menschen – Schicksale“ berichtet das syrische Brüderpaar Hamed und Ahmed Alhemed über das Leben in Syrien vor und während des Krieges, ihre Flucht und ihr jetziges Leben in Deutschland. Im letzten Jahr gab es den Vortrag schon einmal in der KSHG zu erleben.

Die beiden Brüder sind vor gut drei Jahren nach Deutschland geflüchtet. In ihren Bericht fließen Videos ein, die sie auf der Flucht mit ihren Smartphones gedreht haben. Der Eintritt ist frei.


Termin:

04.07. um 20.00 Uhr
LWL-Museum für Kunst und Kultur, Auditorium
Eintritt frei
Facebook-Veranstaltung

Vorheriger Beitrag
DRK-Gesundheitsfilme in 6 Sprachen: Videos erklären wichtige Gesundheitsfragen
Nächster Beitrag
Würdig wohnen und leben: „Zufluchtsorte“ – Ausstellung und Podiumsdiskussion

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

sieben − 3 =

Archiv