Eritreisch-Deutscher Tag lädt zu Vorträgen, Musik und Tanz

Einen spannenden Blick auf Kultur, Geschichte und Vielfalt Eritreas gewährt die → Veranstaltung “Land im Fokus: Eritrea” am 29. September.
Die Veranstaltung setzt sich aus zwei Teilen zusammen.

Tagsüber gibt es zunächst Vorträge und Diskussionen zu den Themen “Flucht” und “Frauen in Eritrea”.
Dazu gibt es leckeres Essen, eine Trachtenvorführung und Musik aus Eritrea. Veranstaltungsort sind die Foren 1 und 2 der Volkshochschule am Aegidiimarkt 2.
Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei.

Im Salsomania findet dann ein abschließender Konzertabend im Salsomania statt.
Abrar Osman (Sänger, Dichter), Ahfad Awate Band (Volksmusik-Gruppe) und Awate Suleiman (HipHop-Sänger, Rapper) präsentieren Musik aus Eritrea. Um Mitternacht folgt eine African Dance Night mit DJ Honest John.
Der Eintritt für das Konzert beträgt 20 Euro.

Organisator des Eritreisch-Deutschen Tages ist der Afrika Kooperative e.V. in Kooperation mit der Eritreischen Fraueninitiative Münster.


Termine

29.9.2018 Eritreisch-Deutscher Tag

Vorträge
Volkshochschule, Aegidiimarkt 2, 10.00 Uhr

Konzert
Salsomania, Mauritzstraße 30, 20 Uhr

Afrika Kooperative e.V.
Facebook-Event

Vorheriger Beitrag
Interkulturelles Fest 2018: Kultur, Leckereien und Raum für Begegnung
Nächster Beitrag
16. Afrika Film Festival: Innerafrikanische Migration im Fokus

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

zwölf + siebzehn =

Menü