Sendereihe “Intercult grenzenlos”: Nächste Aufzeichnung am 16. November – Eintritt frei

Migration und Kultur stehen im Mittelpunkt der Sendereihe “Intercult grenzenlos”, die regelmäßig im Bennohaus aufgezeichnet wird. Multikulti steht auch im Fokus der nächsten Ausgabe am 16. November: “Karneval der Kulturen – Selbstverständlich oder Selbstgespräch” lautet das Thema der Sendung. Der Eintritt ist frei!

Die eingeladenen Gäste versprechen eine bunte Diskussion. Track-Münster begleitet mit seinem projekt “Massar” LGBTQ-Jugendliche, die nach Deutschland emigiert sind. Das Ehepaar Sarah Chiyad und Emeka Bob-Anyeji trägt Slam-Poetry über ihre Deutsch-irakisch-nigerianische Hochzeit vor.

Eingeladen ist zudem der Vorstand des entwicklungspolitischen Vereins Vamos e.V. und die Belegschaft von Salam Kitchen, einem Restaurant, in dem auch Flüchtlinge beschäftigt sind. Vorab wird ab 17.30 Uhr die Ausstellung “Die Welt” der iranischen Künstlerin Roya Abdollazadeh aus Täbriz mit einem Sektempfang eröffnet.

Termin:

16.11. Bennohaus, 17.30 Uhr (Ausstellungseröffnung), 19.30 Uhr (Aufzeichnung)
Facebook-Event

Vorheriger Beitrag
VHS feiert “Día de los Muertos”: Mexikanisches Volksfest zu Ehren der Toten
Nächster Beitrag
Thema Flucht: Diskussion u.a. mit Ruprecht Polenz und Christoph Strässer

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

acht + 2 =

Menü