Karneval in Münster - Foto: Presseamt Münster / MünsterView

Karneval Münster 2017: Mitfeiern erwünscht!

Die närrische Zeit steht kurz vor ihrem Höhepunkt: In den nächsten Wochen bestimmt der Karneval das Stadtbild. Die Menschen verkleiden sich, feiern in Festzelten, Kneipen und Hallen große Feste und sind ausgelassen und fröhlich. Den Abschluss bilden in jedem Jahr die großen Karnevalsumzüge. In Münster gibt es fünf Stück.

Den Anfang macht der Umzug in Sprakel am Sonntag, 12. Februar, um 13.11. Uhr. Es folgen der Umzug in Hiltrup am Samstag, 18. Februar, ab 14.11 Uhr, der Umzug in Wolbeck am Montag, 20. Februar, ab 14.11 Uhr, der Umzug in Amelsbüren am Sonntag, 26. Februar, ab 14.11 Uhr und abschließend der große Umzug am Rosenmontag, 27. Februar, der durch die Innenstadt führt.

Flüchtlingen sind bei den Umzügen „ausdrücklich willkommen“, betonte Helge Nieswandt vom Bürgerausschuss Münster im Interview mit den Westfälischen Nachrichten. Jeder soll sich frei bewegen und den Rosenmontagszug besuchen können. Karneval sei international, willkommen seien auch Menschen in landestypischen Trachten.


Karnevalsumzüge
Sprakel: Sonntag, 12. Februar, 13.11. Uhr
Hiltrup: Samstag, 18. Februar, 14.11 Uhr
Wolbeck: Montag, 20. Februar, 14.11 Uhr
Amelsbüren: Sonntag, 26. Februar, 14.11 Uhr
Münster-Innenstadt: Rosenmontag, 27. Februar, 12.11 Uhr

Terminübersicht als PDF: Bürgerausschuss Münster

Artikelfoto: Presseamt Münster / MünsterView

Vorheriger Beitrag
Interkulturelle Führung auf Kurdisch im LWL-Museum für Kunst und Kultur
Nächster Beitrag
Internationale Wochen gegen Rassismus: Filmreihe „Auf der Flucht aus…“

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

zwanzig + 11 =

Archiv

Menü