Foto

Fabi lädt zu Lesungen in einfacher Sprache: Sherlock Holmes, Jules Verne & Co.

An drei Abenden lädt die Evangelische Familienbildungsstätte (Fabi) zu Lesungen in einfacher Sprache. Prominente Münsteraner(-innen) lesen vor.

Spannende Unterhaltung in einfacher Sprache bietet ab Mittwoch, 26. April, eine Lesereihe (→ zum Programm (PDF)) in der Erlöserkirche. An drei Abenden wird aus Büchern in Einfacher Sprache vorgelesen. Die Abende richten sich an Menschen, die eine Leseschwäche oder eine Behinderung haben oder Deutsch als Fremdsprache lernen.

Mit Harald Funke und Jochen Rüther vom Kabarett-Duo Funke & Rüther, Christoph Tiemann und Marion Döbert hat die Fabi einige bekannte Persönlichkeiten aus Münster als Vorleser für seine Veranstaltungsreihe gewinnen können. Funke & Rüthe lesen aus Sherlock Holmes, Tiemann aus Jules Vernes „In 80 Tagen um die Welt“ und Döbert aus ihren eigenen Büchern.

Eine einfache Sprache hilft Menschen, die Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache haben. Texte bestehen dann aus kurzen Sätzen. Fremdwörter gibt es nicht. Hinter jedem Satz findet sich ein Absatz. Auf diese Weise sind Texte in leichter Sprache besser zu verstehen.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Alle Lesungen werden von einem Gebärdendolmetscher übersetzt.


Ort: MS – Erlöserkirche (Friedrichstraße 10)

Termine:
26.4. Funke & Rüther, 19 Uhr
4.5. Christoph Tiemann, 19 Uhr
11.5. Marion Döbert, 18 Uhr

Vorheriger Beitrag
Understanding Germany: Ringvorlesung für Flüchtlinge startet am 19. April
Nächster Beitrag
Multimedialer Abend „Syrien Menschen Schicksale“: Zwei Syrer berichten von Flucht und Krieg

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

8 − sieben =

Menü