Foto: UKM/Wibberg

Hilfe bei Verarbeitung von Krieg und Terror: UKM bietet Spezialsprechstunde für Flüchtlingskinder

Wer wegen Krieg und Verfolgung aus seiner Heimat flüchtet, die Familie hinter sich lassen muss und sich in Deutschland mit einer unsicheren Perspektive konfrontiert sieht, muss seelisch viel verarbeiten. Eine professionelle psychologische Begleitung bietet die → Spezialsprechstunde für Flüchtlingskinder am Universitätsklinikum Münster.

Schlafprobleme, das Gefühl von Ohnmacht und Hilflosigkeit bis hin zu Selbstmordgedanken – die Symptome der psychischen Belastung sind vielfältig. Die Spezialsprechstunde bietet fachgerechte kinder- und jugendpsychiatrische Diagnostik und auf die jeweiligen Bedürfnisse ausgerichtete weiterführende Unterstützung und Vermittlung an.

Seit 18 Monaten gibt es die Sprechstunde. Bis heute behandelte das Team mehr als 170 Patienten, zumeist zwischen 16 und 21 Jahre jung. Viele stammen aus Syrien, dem Irak oder aus Afghanistan. Die Gespräche finden immer zu dritt statt: In jeder Sitzung ist ein geschulter Dolmetscher dabei, der auf Deutsch übersetzt.

Wie sehr ihm die Beratung hilft, betont der 17-jährige Najman: „Seitdem ich zur Sprechstunde gehe, kann ich das alles ein bisschen mehr verarbeiten.“

Die Methoden der Psychologen reichen bis in den Alltag des Jugendlichen hinein: „Das ist wie Haus-aufgaben machen“, berichtet der Schüler, der mittlerweile die 10. Klasse eines Berufskollegs besucht. „Zum Beispiel legen wir immer dann eine Murmel von unserer linken in die rechte Hosentasche, wenn etwas Gutes passiert ist.“ Das stärkt das Bewusstsein für das Positive.

Einfache Sprache

Krieg zu erleben ist schrecklich.
Die seelische Belastung ist hoch.
Beispiele für Symptome sind:

  • Schlafprobleme
  • das Gefühl von Ohnmacht und Hilflosigkeit
  • Selbstmordgedanken

Hilfe bietet das Universitäts.klinikum Münster.
Es gibt eine Sprech.stunde für Flüchtlings.kinder
und ihre Angehörigen.
Psychologen bieten die Sprech.stunde an.

Kinder können von ihren Erlebnissen erzählen.
Ein Dolmetscher ist dabei.


Kontakt:
Tel. +49 251 / 83-56673
Webseite der Spezialsprechstunde

Artikelfoto: Najman Z. im Gespräch mit der Leiterin der Spezialsprechstunde für Flüchtlingskinder, ihre Familien und Bezugspersonen, Dr. psych. Birgit Möller. (Foto: UKM/FZ/Wibberg)

Quelle: Pressemitteilung

 

Vorheriger Beitrag
Neun Tage Fahrspaß und Leckereien: Frühjahrssend beginnt am Samstag
Nächster Beitrag
Arabisch-deutscher Leseabend im Bürgertreff Mittendrin – Eintritt frei

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

5 × zwei =

Menü