Theater-Collage “Wating Room” erzählt von Ängsten und Träumen Neuzugewanderter

Vom Neuanfang, Erinnern, Ängsten und Träumen neuzugewanderter Menschen erzählt die Theater-Collage “Wating Room”, die es am Freitag, 12. Juli, um 18 Uhr im Foyer des Stadthauses 1 zu sehen gibt. Auf die Bühne bringt das Stück die multinationale Theatergruppe “explosiv”.

Das Stück dauert rund 45 Minuten. Regie führte Jasmin Prüßmeier. Unterstützung für die jungen Schauspieler*innen gab es außerdem durch den Theaterpädagogen und Dramaturgen Peter Hägele vom Jungen Theater Münster.

Formiert hat sich die Gruppe im Rahmen des Projekts “angekommen in deiner Stadt Münster“. Es bietet jugendlichen Zugewanderten an Nachmittagen, an Wochenenden und in Ferienzeiten Bildungsangebote. Außerdem hält es freizeit- und sozialpädagogische Maßnahmen bereit.

Es stehen begrenzt Zuschauerplätzen zur Verfügung, daher werden Interessierte um Anmeldung gebeten beim Projekt „angekommen in deiner Stadt Münster“ unter Telefon 02 51 / 4 92 – 28 15 (montags bis freitags).

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Münster

Vorheriger Beitrag
Arbeit finden: AWM bieten jungen Geflüchteten Blick hinter die Kulissen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

4 × 5 =

Menü