Trafostation soll Begegnungszentrum werden: Jetzt spenden!

Aktuelles

Kaffee, Kuchen, klönen: All das bot während der Skulptur-Projekte 2017 die Trafostation an der Schlaunstraße. Geht es nach den emsigen Teams des Imbisses elbén und des Modelabels Bayti hier dienen die Räumlichkeiten bald als internationales Begegnungszentrum.

Im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne wirbt die Initiative gerade um Unterstützung. Interkulturellen Austausch und Live-Kultur soll die Trafostation künftig bieten. Geflüchtete Menschen sollen dort eine Anlaufstation bekommen, die ihnen hilft, Kontakte zu knüpfen und Fuß in der neuen Heimat zu fassen.

Wer die Köpfe hinter dem Projekt kennenlernen möchte, hat dazu während des begleitenden Rahmenprogramms Gelegenheit. Bis zum Kampagnenende Mitte März gibt es noch einen Quiz-Abend, eine Montagsküche und eine Dankesparty.

Wir finden: ein sehr schönes Projekt, das alle Unterstützung verdient hat! Neuigkeiten zum Projekt erfahrt ihr über die Kampagnenseite oder via Facebook.

Hier noch was fürs Auge: der Trailer zum Projekt!

Vorheriger Beitrag
Deutsch-Sprachkurse in Münster 2019: Aktuelle Übersicht mit Anbietern
Nächster Beitrag
Frauentag 2019: Frauenbüro Münster lädt bis Mai zu fast 60 Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

neun − acht =

Menü