Szene aus: For Sama

Preisgekrönter Dokumentarfilm am Weltflüchtlingstag

Anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20. Juni zeigt das Programmkino Cinema & Kurbelkiste an der Warendorfer Straße den Film “FÜR SAMA”.

Die Kriegs-Dokumentation von Waad al-Kateab und Edward Watts zeigt über einen Zeitraum von fünf Jahren die Belagerung der Aufständischen in Aleppo durch russische und syrische Regierungstruppen aus der Perspektive der letzten verbliebenen Klinik und ist ein Vermächtnis an ihre im Krieg geborene Tochter Sama.

Waads Kamera zeigt auf berührende und unmittelbare Weise Verlust, Überleben und Lebensfreude inmitten des Leids. Sie und ihr Mann Hamza, der als Arzt die Klinik leitet, müssen sich immer wieder entscheiden, ob sie fliehen und ihre Tochter in Sicherheit bringen oder bleiben und den Kampf für die Freiheit weiterführen sollen, für den sie schon so viel geopfert haben.

Spielzeiten: Sa, 20.6. um 17:05; Do, 18.6. um 18:25, So, 21.6. um 17:15; Mo, 22.6. um 18:15; Di, 23.6. um 20:40 und Mi, 24.6. um 17:30; alle Vorstellungen laufen in arabischem Original mit deutschen Untertiteln.

Karten sind online (www.cinema-muenster.de) und an der Cinema-Kasse (Tel. 0251-30300) erhältlich.

Vorheriger Beitrag
Bildungsberatung wieder persönlich möglich
Nächster Beitrag
MitSprache-Sommerangebote online

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü