Seenotrettung & Lifeline: Vortrag zu Einsätzen auf zivilen Rettungsschiffen im Mittelmeer

Bild

Die Einladung als PDF (Zum Download klicken)

Ein interessanter Erfahrungsbericht steht am Freitag, 13. Juli, im Lesesaal der Stadtbücherei auf dem Programm. Ab 19.30 Uhr erzählt Aline Watermann aus Münster dort von ihren Erfahrungen auf den Rettungsschiffen “Seefuchs” und “Lifeline”. Beide Schiffe halten sich zur Rettung von in Seenot geratenen geflüchteten Menschen vor der libyschen Küste auf.

Den Fokus legt der Vortrag auf ihrem Einsatz auf der “Lifeline”. Das Schiff nahm im Juni 234 Flüchtlinge an Bord. Tagelang erhielt es keine Erlaubnis, in einem europäischen Hafen anzulegen.

Neben persönlichen Erlebnissen bilden die restriktive Migrationspolitik der EU, die Bedingungen für Geflüchtete in Libyen und die Kriminalisierung der Seenotretter durch die Politik weitere inhaltliche Schwerpunkte.

Veranstalter des Vortrags ist das Eine Welt Netz NRW. Der Eintritt ist frei.


Termin:

13. Juli im Lesesaal der Stadtbücherei Münster, Alter Steinweg 11, 19.30 Uhr
zur Webseite des Eine Welt Netz NRW e.V.

Foto: Hermine Poschmann, Mission Lifeline

Vorheriger Beitrag
Würdig wohnen und leben: “Zufluchtsorte” – Ausstellung und Podiumsdiskussion
Nächster Beitrag
Sommerferien in Münster: Ferienprogramm für Kinder

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

drei + sechzehn =

Menü