Refugio: Neues Infoplakat der Beratung für psychisch belastete Geflüchtete und Folteropfer

Eine Flucht ist psychisch sehr belastend. Geflüchtete, die Unterstützung benötigen, können in Münster das Beratungsangebot „Refugio“ in Anspruch nehmen.

Das Angebot richtet sich an psychisch belastete Flüchtlinge und Folteropfer. Für viele Sprachen steht ein Dolmetscher zur Verfügung. Die Beratung findet telefonisch statt.

Nummer der Refugio-Beratung: 02 51 / 144 86 31.

Über die aktuellen Sprechzeiten von Refugio informiert ein Plakat. Das Plakat zeigt auch, an welchem Wochentag die Beratung in welcher Sprache angeboten wird.

Das psychosoziale Zentrum Refugio ist ein Projekt der GGUA e. V. und der AWO Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen. Sie gründeten das Zentrum im Jahr 2014.

Vorheriger Beitrag
Jetzt für Lesung anmelden: „Eure Heimat ist unser Albtraum“mit Autorin Nadia Shehadeh
Nächster Beitrag
Integration durch Sport: Neue Starthilfe-Seite „Sport in Münster“

Ähnliche Beiträge

Menü