Frauentag 2019: Frauenbüro Münster lädt bis Mai zu fast 60 Veranstaltungen

Die ersten Veranstaltungen sind zwar schon gewesen, aber immer noch liegt viel Programm vor uns: Das Frauenbüro der Stadt Münster (das demnächst übrigens unter dem Namen Amt für Gleichstellung firmiert) hat zum Frauentag am 8. März ein umfangreiches Programm mit über 60 Veranstaltungen zusammengestellt.

Bis in den Mai hinein setzt die Veranstaltungsreihe zum Beispiel in Konzerten, Kleinkunst, Kino, Informationsveranstaltungen, Wohlfühlnachmittage, Kreativangeboten, Diskussionen oder Ausstellungen frauenpolitische Themen auf die Agenda.

Zu den Höhepunkten gehört das leider bereits ausverkaufte Konzert der Zucchini Sistaz am 8. März, das Stück “Tot sind wir nicht” am Theater Münster, eine Diskussion zum §219a StGB oder die Hommage an die 85-jährige feministische Künstlerin Mary Beth Edelson in der Kunsthalle, die bis zum 10. März zu sehen ist.

Das Frauentag-Programm ist auf den Seiten des Frauenbüros zum Download erhältlich. In gedruckter Form liegt es in der Münster-Information, der Stadtbücherei und weiteren Stellen aus. Außerdem ist es direkt beim Frauenbüro erhältlich, Tel. 02 51/4 92-17 01.

 

Vorheriger Beitrag
Trafostation soll Begegnungszentrum werden: Jetzt spenden!
Nächster Beitrag
Über 120 Veranstaltungen: Rekordbeteiligung bei den 5. Münsteraner Wochen gegen Rassismus

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

17 − fünf =

Menü