Veranstaltungsreihe “Afrikanische Perspektiven” bietet Vorträge und Lesungen

Fünf Lesungen und Vorträge bieten ab dem 11. November führenden afrikanischen Intellektuellen und Sichtweisen ein Forum. Die Veranstaltungsreihe trägt den Titel “Afrikanische Perspektiven – Aus dem Schatten des Kolonialismus treten!”.

Aktiv wirbt die Reihe für eine neue differenzierte Sichtweise auf politische und kulturelle Entwicklungen in den Ländern Afrikas. Denn schon längst ist Afrika nicht mehr Bittsteller. Afrikanische Unternehmen sorgen maßgeblich mit dafür, dass in Deutschland Autos produziert und Handys benutzt werden können.

Eingeladen sind Schriftsteller und Intellektuelle, die aus ihren Texten lesen und mit dem Publikum diskutieren. Organisatoren sind unter anderem das Eine-Welt-Forum Münster e.V., VHS Münster und Afrikanische Perspektiven.

Zum Auftakt liest Boubacar Boris Diop am 11. November im Freiherr-vom-Stein-Saal der Bezirksregierung (19.30 Uhr, Domplatz 36). Am 2. Dezember stellt Ngugi wa Thiong’o im Rathaus-Festsaaal sein neues Buch “Afrika sichtbar machen!” vor

Termine:

11.11. Lesung: Boubacar Boris Diopam, Bezirksregierung, Freiherr-vom-Stein-Saal, 19.30 Uhr
02.12. Lesung: Ngugi wa Thiong’o, Rathausfestsaal, 19 Uhr
16.01. Vortrag: Tarek Eltayeb, VHS, Forum 1, 19.30 Uhr (Eintritt 8 Euro / erm. 6 Euro)
30.01. Vortrag: Moustapha Diallo stellt Aimé Césaire und Frantz Fanon vor, VHS, Forum 1, 19.30 Uhr
20.02. Vortrag: Moustapha Diallo stellt Cheikh Anta Diop und Aoua Keita vor, VHS, Forum 1, 19.30 Uhr
Facebook-Event

Vorheriger Beitrag
“Lasst uns mit den Toten tanzen”: Seebrücke Münster lädt zu Lesung
Nächster Beitrag
Filmische Lesung: Vom Gastarbeiter zum Gangsta-Rapper?

Ähnliche Beiträge

Menü