Bild zur Filmreihe "Aus der Flucht"

Filmreihe “Auf der Flucht aus…” zeigt u.a. Filme über Syrien, Guinea und Nigeria

In vielen Ländern herrscht Krieg.
Menschen müssen flüchten.
Nach Deutschland kommen Menschen aus vielen Ländern.

Eine neue Filmreihe zeigt Filme aus diesen Ländern.
Die Filme handeln nicht nur von Krieg.
Sie handeln auch von Kultur, Geschichte und Lebensgewohnheiten.

Nach den Filmen folgt ein Gespräch.
Das → Eine Welt Forum organisiert die Filmreihe.
Es gibt insgesamt sechs Termine.

Es gibt Filme über Syrien, das Kosovo, Guinea, Nigeria, Armenien und Griechenland.
Der Eintritt ist frei.
Die Filmreihe startet am 15. Februar.
Sie findet immer donnerstags statt.


Programm:
15.02. Syrien – “Die letzten Männer von Aleppo”
22.02. Kosovo – “BABAI – Mein Vater”
01.03. Guinea – “Gold über alles – Tout l’or du monde”
08.03. Nigeria – “Der Imam und der Pastor”
15.03. Armenien – “Aghet – ein Völkermord”
22.03.2018: Griechenland / Türkei – “Zimt & Koriander”

Ort:
Volkshochschule Münster, Forum 1, Aegidiimarkt 2, immer um 19.30 Uhr
vhs.muenster.de

Vorheriger Beitrag
Interkulturelle Führung auf Kurdisch und Arabisch im LWL-Museum für Kunst und Kultur
Nächster Beitrag
Firas Alshater: „Deutschlands erster Flüchtlings-Youtuber“ liest im Paul-Gerhardt-Haus

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

5 × 1 =

Menü