Foto

Münsteraner Wochen gegen Rassismus: Über 70 Veranstaltungen gegen Rassismus und Ausgrenzung

Am 12. März starten die Münsteraner Wochen gegen Rassismus.
Das ist eine Veranstaltungs-Reihe.
Sie dauert bis zum 25. März.
Sie richtet sich gegen Rassismus und Ausgrenzung.

Es finden über 70 Veranstaltungen statt.
Es gibt Lesungen, Konzerte, Diskussionen und Workshops.
Teilnehmen kann jeder.
Einige Veranstaltungen kosten Eintritt.
Bei einigen Veranstaltungen ist eine Anmeldung notwendig.
Zum Programm

Zum Auftakt am 12. März gibt es eine Diskussion.
Bloggerin Kübra Gümüşay hält einen Vortrag.
Es geht um Hate Speech.
Los geht es um 18 Uhr im Rathaus-Festsaal.


Artikelfoto: Veranstaltungs-Team für den Auftakt der Woche (v.l.): Barbara Egyptien (Integrationszentrum), Carsten Peters (DGB), Sarah Bange (Integrationsagentur Caritas), Stadträtin Cornelia Wilkens, Integrationsrat-Vorsitzender Dr. Ömer Lütfü Yavuz, Andrea Reckfort (Integrationszentrum) (Foto: Presseamt Münster)

Vorheriger Beitrag
Russische Filmtage zeigen aktuelle russische Autorenfilme
Nächster Beitrag
Film-Reihe “Leinwand-Begegnungen”: “L.A. Crash” – Alle sind willkommen!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

elf + drei =

Menü