Schnuppertag beim Projekt “Integration of Women in Sports”

Veranstaltung

Einladung in fünf Sprachen (Klicken zum Download)

Aufmerksame Leser*innen erinnern sich vielleicht an unseren ausführlichen Bericht zum Projekt “Integration of Women in Sports”, das im Juni auf Starthilfe ein Thema war. Interessierte Frauen mit und ohne Migrationshintergrund lädt das Projekt nun am Samstag, 18. November, zu einem Schnuppertag ein.

Der Nachmittag bietet die Möglichkeit, die verschiedenen Sportarten des Projektes kennenzulernen und auszuprobieren.Zur Auswahl stehen zum Beispiel Yoga, Dance Fitness, Walking und Ju Jutsu.

Es wird aber nicht nur Sport gemacht. Es gibt auch Kaffee, Tee und Kuchen. Für ein Gespräch mit den Trainerinnen und den anderen Teilnehmerinnen ist ebenfalls Zeit. Für die Kinderbetreuung ist den ganzen Tag gesorgt. Veranstaltungsort ist die Turnhalle der Johannisschule (Vogel-von-Falkenstein-Straße 4). Beginn ist um 13 Uhr.

Um 15 Uhr freut sich das Projekt außerdem über eine besondere Ehrung: Dann wird der Frauensportverein Münster als Stützpunktverein für Integration vom Programm “Integration durch Sport” im LSB NRW ausgezeichnet.


Termin:

18.11. Johannisschule (Vogel-von-Falkenstein-Straße 4), 13 Uhr
Webseite des FSV Münster

Vorheriger Beitrag
Thema Flucht: Diskussion u.a. mit Ruprecht Polenz und Christoph Strässer
Nächster Beitrag
Filmabend mit Diskussion am 22. November: „Die Piroge“ – Eintritt frei

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Bei uns hat die Stadt es mit ‘Integration durch Kuchen’ als eine Art quasi Integrationskurs versucht. Jeder hat etwas gebacken und dann haben sich die Damen so ausgetauscht. Das hat auch ganz gut funktioniert. Mittlerweile kann man wenigstens miteinander sprechen.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

zwei × eins =

Menü